Skip to content

Folge 71: Wein im Stein

Die Weinbranche hat bei den Weinbratern schon für manche Überraschung und neue Erkenntnisse gesorgt. So ist es auch heute – die Weinbrater werden mit einer komplett neuen Ausbau-Methode für Wein konfrontiert:

Dem Granitfass.

Stein und Wein, ist das eine gute Kombination? Der Aargauer Weinhändler und Weinproduzent Patrik Nauer findet: Unbedingt! Darum hat er sich Granitfässer in den Keller stellen lassen und baut seither seinen Wein mit dem treffenden Namen «Granit» so aus. Daraus entstanden sind ein Weisswein (Räuschling) und ein Rotwein (Pinot noir).

Doch was macht es mit dem Wein, wenn er im Stein reift? Hört es euch an.

Die Weine: Granit Räuschling 2022 / Granit Pinot noir 2020

Der Preis: Der Weisse kostet 21.50 Franken, der Rote 24.40 Franken.

Wo kaufen: Nauer Weine verkauft nicht nur Wein, sondern stellt ihn auch selber her – darum kann man jederzeit den Laden in Bremgarten besuchen. Online geht es hier zum Weisswein und hier zum Rotwein


Du möchtest die nächste Folge nicht verpassen? Hier kannst du unseren Newsletter abonnieren. Oder folge uns auf Apple Podcasts oder auf Spotify.

Du findest gut, was wir tun, und möchtest uns unterstützen? Dann schau dir unsere Trinkgeld-Seite an.


One Comment

  1. Hallo Naghi+Nelli, vielen Dank für das unterhaltsame Gespräch mit euch. Dies ist ein sehr erfrischender Podcast.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert