Skip to content

Folge 2: Vom Führerstand in den Weinberg

In Folge 2 geht es in den Süden der Schweiz. Im Mendrisiotto im Tessin ist Enrico Trapletti in Coldrerio zu Hause. Eine wunderschöne Region, welche die Meisten nicht mal auf dem Radar haben. Dort keltert der ehemalige SBB-Lokführer nach seinem Quereinstieg ins Weinbusiness grossartige Merlots. Einen davon haben wir uns näher angeschaut: Den gleichnamigen Stahltank Merlot «Trapletti» aus dem Jahr 2018. Kommst du mit uns auf eine Reise durch eine eher unbekannte Gegend in einem der beliebtesten Ferienkantone der Schweiz?

Der Preis: Um die 30 Franken.

Wo kaufen: Am besten beim Winzer selbst, hier gehts zur Homepage.

Du möchtest die nächste Folge nicht verpassen? Hier kannst du unseren Newsletter abonnieren.

Du findest gut, was wir tun, und möchtest uns unterstützen? Dann schau dir unsere Trinkgeld-Seite an.


Diesen Beitrag teilen:

3 Kommentare

  1. Hans-Rudolf Schiess Hans-Rudolf Schiess

    Jungs, macht richtig Lust so einen Merlot mal zu probieren. Danke für den Tipp.

    • Sven Gallinelli Sven Gallinelli

      Wir können nur sagen: Es lohnt sich! Prost!

    • Philipp Binaghi Philipp Binaghi

      Oder noch besser: mal zusammen bei nem Glas am Tisch. Das ist noch viel schöner 🤗

Kommentare geschlossen